Pressemitteilungen

  • Deutliche Kehrtwende nicht in Sicht – LINKE kritisiert Konzept der Verwaltung zum zukünftigen Umgang mit Kriegerdenkmalen (5/27/2020) - Angesichts des aktuellen Vorschlags der Verwaltung zum zukünftigen Umgang mit Kriegerdenkmalen im öffentlichen Raum erklärt Katharina Geuking, Kreissprecherin der LINKEN Münster:„Es ist begrüßenswert, dass bezüglich der Kriegerdenkmale im öffentlichen Raum nun endlich gehandelt werden soll. Kritisch-historische Informationstafeln an jedem Denkmal sind ein Schritt nach vorn und auch mehr Bildungsangebote immer zu begrüßen. Leider sieht es […]
  • DIE LINKE: Bike-Sharing muss sozial gerecht sein! (5/15/2020) - Angesichts der vom Haupt- und Finanzausschuss beschlossenengrundsätzlichen Entscheidung in Münster ein Bike-Sharing-System inöffentlicher Hand einzuführen erklärt Heiko Wischnewski, für DIE LINKEim Rat der Stadt Münster: “Ein Bike-Sharing-System in öffentlicherHand ist aus unserer Sicht ein wichtiger Baustein um die dringendnotwendige Verkehrswende in Münster voranzutreiben. Dieser Bausteinmuss aus unserer Sicht aber auch sozial gerecht ausgestaltet sein. Wirwollen, […]
  • DIE LINKE: Flyover-Radlerbrücke ist millionenschwere Mogelpackung (5/14/2020) - DIE LINKE Münster kritisiert das Festhalten der Fraktionen von CDU, Grünen, SPD und FDP an dem Projekt Flyover Aegidiitor. Dazu Heiko Wischnewski, Ratsherr der LINKEN Münster: “Bereits vor der Coronakrise war das Projekt Flyover Aegidiitor ein absurder Vorstoß. Offensichtlich handelt es sich dabei um ein Konzept aus der Mottenkiste der ‘Autogerechten Stadt’.Hier sollen Millionen an […]
  • Mieter*innenschutz in NRW verschlechtert sich mitten in der Krise (4/22/2020) - Zur aktuellen Situation von Mieter*innen erklärt Heiko Wischnewski,stellvertretender Sprecher der Linksfraktion in Münster: „Obwohl viele Mieterinnen aktuell aufgrund von Kurzarbeit oder Jobverlust harte finanzielle Einbußen hinnehmen müssen, fällt der Landesregierung nichts Besseres ein, als die Situation von Mieterinnennoch zu verschlechtern. Sie hat vor Kurzem die Umwandlungsverordnungauslaufen lassen, welche Kommunen bisher Spielräume gelassen hat, dieUmwandlung von […]
  • Keine weitere Steuerverschwendung für klimaschädlichen Flugverkehr (4/21/2020) - Zu den aktuellen Forderungen der Kommunen an die Landesregierung NRW, den Flughafen Münster Osnabrück mit einem staatlich finanzierten Programm durch die Krise zu helfen, erklärt Ortrud Philipp, Fraktionsvorsitzende der LINKEN in Münster: “Als LINKE sehen wir die Forderung, nun mit öffentlichen Geldern den klimaschädlichen und ohnehin nicht zukunftsfähigen Flughafen Münster Osnabrück (FMO) zu retten, äußerst […]
  • Mieter*innen müssen während der Corona-Krise besser geschützt werden! (4/21/2020) - Zu den aktuellen Problemen von Mieter*innen während der Covid-19-Pandemie erklärt Ortrud Philipp, Sprecherin der Linksfraktion in Münster: „Der durch die Bundesregierung vorgesehene Schutz der Mieter*innen vor einem Wohnungsverlust während der Corona-Krise ist nicht ausreichend. Denn Mietzahlungen, die jetzt für einen begrenzten Zeitraum aufgeschoben werden können, werden ja nicht aufgehoben. Sie müssen mit bis zu vier […]
  • Coronabonds sind eine Frage der Solidarität (3/27/2020) - Zur aktuellen Diskussion um Coronabonds, die den von der Pandemie besonders betroffenen Ländern wie zum Beispiel Italien helfen könnten, erklärt DIE LINKE in Münster: Katharina Geuking, Kreissprecherin der LINKEN Münster: „Länder wie Italien, Spanien und Griechenland wurden im Nachgang der Finanzkrise 2008/2009 zu drastischen Kürzungen auch im Gesundheitssystem gezwungen. Wenn sich das jetzt als fatal […]
  • Schickt die Friseur*innen nach Hause! (3/27/2020) - Zur Situation der Friseur*innen in der aktuellen Corona-Krise erklärt Andre Groß, Kreissprecher der LINKEN in Münster: „Viele Friseur*innen in Münster fühlen sich zur Zeit im Stich gelassen. Denn nur wenn die Stadt die Schließung der Geschäfte verfügt, gibt es auch finanzielle Krisenhilfen, die andere geschlossene Betriebe wie z.B. Cafés bereits bekommen. Diese werden gebraucht um […]
  • Flyover-Fahrradbrücke wäre Verkehrspolitik des vergangenen Jahrhunderts (3/10/2020) - Zum Vorschlag einer „Flyover“-Fahrradbrücke südlich des Aegidiitors erklärt Jonas Freienhofer, LINKEN-Vertreter in der Bezirksvertretung Münster-Mitte: „Aus Sicht der LINKEN mutet die vorgeschlagene Radlerbrücke wie ein Vorschlag aus der Verkehrspolitik des vergangenen Jahrhunderts an. Statt den Autoverkehr an dieser Stelle einzuschränken und Radfahrer*innen, sowie Bussen und Fußgänger*innen mehr Platz einzuräumen, sollen die Fahrräder nun quasi ausgelagert […]
  • Kostenloser ÖPNV statt Pseudo-Verkehrswende (3/6/2020) - Zur vorläufigen Aussetzung der Preisanhebung im ÖPNV erklärt Heiko Wischnewski, Mitglied der Linksfraktion: „Die Aussetzung der ständigen Preiserhöhungen im Nahverkehr war längst überfällig. Erst kürzlich hat ein deutschlandweites Ranking gezeigt, dass in Münster Einzeltickets für spontane Busfahrten mit 3,30 € bereits jetzt so teuer sind, wie in keiner anderen Kommune. Das schreckt Menschen ab, die […]