Pressemitteilungen

  • Multiplikatorenabend zu „Münsters Mitte“ zielt auf Verdrängung 06. Oktober 2021 - Vergangene Woche fanden unter der Überschrift „Stadt.Raum.Leben – Münsters Mitte machen!“ die Auftaktveranstaltungen zur Entwicklung eines Innenstadtentwicklungskonzeptes statt. Zu seinen ersten Eindrücken erklärt Ulrich Thoden, Sprecher der Linksfraktion im Stadtrat von Münster: „Auf dem Multiplikatorenabend wurden große Visionen für die Weiterentwicklung von Münsters Mitte beschworen. Zahlreiche Lobbyverbände, Stadtmarketing und Raumplaner spielten sich dabei die Bälle […]
  • Alternativen zum Musik-Campus müssen diskutiert werden 01. August 2021 - Anlässlich eines Image-Films der Universität Münster, in dem der Musik-Campus als Jahrhundertchance angepriesen wird, erklärt Ortrud Philipp,Sprecherin der Linksfraktion im Rat der Stadt Münster:„Wir LINKEN sehen es sehr kritisch, dass das Projekt Musik-Campus trotzder angespannten Finanzlage der Stadt Münster und zahlreicherzweifelnder Stimmen aus der Stadtgesellschaft unbeirrt weiter verfolgtwird. Während zahlreiche Träger und Projekte, die sich […]
  • Polizeigewalt gegen Pilgergruppe in Hamm ist erschreckend und muss aufgearbeitet werden 27. Juli 2021 - Vergangenen Freitag ist es in Hamm zu einem unverhältnismäßigen undgewalttätigen Polizeieinsatz gekommen. Ziel des Einsatzes war dieKlima-Pilgergruppe („Kreuzweg für die Schöpfung“). Eine Rentnerin wurdeso schwer verletzt, dass sie bewusstlos auf dem Asphalt lag und miteiner Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Anlass fürdie Polizeigewalt war die Entscheidung der Polizei, die religiöseVeranstaltung zur „unangemeldeten politischen Versammlung“ […]
  • Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs darf nicht auf Kosten der Beschäftigten gehen! 25. Juli 2021 - Anlässlich der aktuellen Berichterstattung über den geringen Stundenlohn und die schlechten Arbeitsbedingungen von Loop-Fahrern erklärt Ulrich Thoden, Fraktionssprecher der LINKEN im Stadtrat von Münster und verkehrspolitischer Sprecher: „Wir LINKEN sind entrüstet über den geringen Stundenlohn von nur 11 Euro und den Umgang des Subunternehmens ‚Sei mobil‘ mit seinen Beschäftigten. Es kann nicht sein, dass in […]
  • Klimaschutz muss endlich zur Priorität werden 20. Juli 2021 - Anlässlich der aktuellen Diskussion um den Zusammenhang der aktuellen Hochwasserkatastrophe mit dem Klimawandel erklärt Heiko Wischnewski, klimapolitischer Sprecher der LINKEN in Münster:„Die Geschehnisse der letzten Tage sind schockierend. Es ist die eine Sache, in den Prognosen der Wissenschaftler*innen zu lesen, dass extreme Wetterereignisse im Zuge des Klimawandels zunehmen. Doch jetzt erleben wir von Tag zu […]
  • Im Fall der Mathilde-Anneke-Gesamtschule ist umfassende Aufklärung erforderlich 17. Juni 2021 - Zur aktuellen Situation rund um das Bauprojekt Mathilde-Anneke-Gesamtschule erklärt Ortrud Philipp, Fraktionsvorsitzende der LINKEN imStadtrat von Münster: „Wenn es zu einer solchen Serie aus Pannen, Fehlkommunikation undMissmanagement kommt, ist es mit einer kurzen Entschuldigung und zweidrei erklärenden Sätzen des zuständigen Dezernenten nicht getan.Politik und vor allem auch die Öffentlichkeit haben ein Recht darauf zuerfahren, wie […]
  • LEG-Wohnungsbestand muss zurück in öffentliche Hand 05. Mai 2021 - Zur aktuellen Berichtserstattung bezüglich des Umgangs der LEG mit Mieter*innen in Berg Fidel erklärt Ortrud Philipp, wohnungspolitische Sprecherin und Vorsitzende der Linksfraktion im Münsteraner Stadtrat:„Was die Mieter*innen der LEG hier seit Jahren erdulden müssen, ist nichts geringeres als ein Skandal. Der börsennotierte Wohnungskonzern LEG presst die Menschen für die Profitmaximierung ihrer Aktionäre aus. Er schreckt […]
  • Neuer Name, alte Probleme: LINKE unterstützt Einwohner*innen bei Einwendungen gegen den Hafenmarkt 04. Mai 2021 - Der Rat der Stadt Münster hat in seiner letzten Sitzung die Offenlegung des Bebauungsplans zum neuen „Hafenmarkt“ beschlossen – gegen die Stimmen der LINKEN, der ÖDP und Grünen und gegen den Willen der betroffenen Bewohner*innen des Viertels. Eine Offenlegung bedeutet, dass nun die münsteraner Bürger*innen schriftlich Einwendungen gegen den Bebauungsplan erheben und Verbesserungsvorschläge geltend machen […]
  • Einfluss der Stadt auf Mietniveau bei weitem nicht augseschöpft 02. April 2021 - Zur aktuellen Berichterstattung, dass das Mietniveau in Münster seit 2016 um fast 18 Prozent gestiegen ist, erklärt Ulrich Thoden, Sprecher der LINKEN Ratsfraktion: „Es ist schon sehr verwunderlich, wenn der grüne Stadtdezernent Peck nun davon redet, der Einfluss der Stadt auf die Mietsteigerungen sei ‚relativ überschaubar‘. Vermutlich möchte er einfach davon ablenken, dass die Stadt […]
  • Die Verbesserung des Busverkehrs muss endlich Priorität werden 02. April 2021 - Anlässlich der aktuellen Berichterstattung im Vorfeld der Diskussion um den Masterplan Mobilität 2035+ erklärt Ulrich Thoden, verkehrspolitischer Sprecher und Fraktionssprecher der LINKEN im Stadtrat von Münster: „Wir LINKEN weisen schon seit Jahren darauf hin, dass der öffentliche Nahverkehr, insbesondere der Busverkehr, in Münster der Dreh- und Angelpunkt der Verkehrswende sein muss. Natürlich freuen auch wir […]